Michaela Gerhartz


TrauerWege

begleiten  ermutigen  befähigen



Trauerbegleitung 

Seminare & Fortbildungen 

im Raum Celle & Hannover

Herzlich willkommen! 

Für Menschen in Zeiten der Trauer

Trauerseminar  

"Trauer verstehen - Wege finden" 

Eine Trauergruppe über 4 Abende

Beschreibung

Mit Informationen, kreativen Impulsen und Ausdrucksformen, Begegnung und Austausch, widmen wir uns in einem geschützten Rahmen dem Thema Trauer.
Dabei steht das Entdecken und Stärken von Möglichkeiten und Fähigkeiten, im Umgang mit der eigenen, ganz individuellen Trauer, im Mittelpunkt.
Ein Angebot für trauernde Erwachsene. 

Termine

Geplanter Beginn:
Spätsommer/Herbst 2022

4 Abende jeweils in 2 bis 3 -wöchigen Abständen
Die Termine/Einheiten können nicht einzeln belegt werden.

Das nächste Seminar startet, wenn eine  ausreichende Gruppengröße (mind. 4 - 5 Teilnehmende) vorhanden ist.

Wissenswertes & Anmeldung

Ort:
Celle
Kosten:
100 Euro inkl. Materialkosten
(Ermäßigungen sind unter bestimmten Umständen möglich)
Anzahl Teilnehmende:
4 - 8
Informationen & Anmeldung:
Bei Interesse und für weitere Informationen nehmen Sie gern Kontakt zu mir auf.
Eine Anmeldung ist ab sofort möglich.

Trauerbegleitung in der Natur  

Wanderungen für Trauernde
Bewegung in der Natur kann in Zeiten der Trauer die Sinne nähren, Kraft spenden und auch gedanklich in Bewegung bringen.
Impulse und Informationen zum Thema Trauer, sowie die Möglichkeit des Austausches, begleiten dieses Angebot. 

Nächste Termine für Wanderungen 2022: 

Celle und Umland:

23.07.2022 (8,7 km)  - ab Winsen/Aller OT Meißendorf
Anzahl Teilnehmende: 4 - 8
Anmeldung erforderlich.

Hannover:

Trauerwege - Lebenswege
Kleine Wanderung mit Labyrinth-Besuch

Ein Labyrinth kann ein hilfreiches Symbol auf dem Trauerweg sein.
Es ist kein Irrgarten, es gibt keine Kreuzungen oder Sackgassen.
Wir werden uns damit beschäftigen, was das Labyrinth mit Trauerwegen zu tun hat und was Halt und Kraft auf diesem Weg geben kann.

Termine auf Anfrage.

Für weitere Informationen nehmen Sie gern Kontakt zu mir auf.

In Planung für 2023: 

Ein Wochenende für Trauernde 

vom 22. bis 24.09.2023


Ort: Tagungsstätte Loccum am Kloster Loccum


Nährendes für Leib und Seele
Natur erleben 
Informationen, Austausch und kreative Impulse 
Gemeinschaft und auch Zeit für sich selbst

Näheres dazu bald hier an dieser Stelle. 

Einzelgespräche/-begleitung 

 auf Anfrage und nach Vereinbarung. 

Für Institutionen, Unternehmen & Bildungseinrichtungen

Seminare, Fortbildungen & mehr

Sie suchen nach einem Seminar-Angebot bei Ihnen vor Ort?
Dann sind Sie hier richtig.

  • Informationsveranstaltungen zum Thema Trauer für interessierte Gruppen
  • Trauerwissen für Auszubildende und Fortbildungen für Berufe im Pflegebereich
  • Schulungen von Ehrenamtlichen in und für Hospizeinrichtungen
  • "Liebe das Leben und denk an den Tod" (E. Kästner) - Ressourcen stärken. Ein Workshop für Ehrenamtliche in der Hospizarbeit.
  • "Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll" - Trauernden begegnen. Ein alltagspraktisches Seminar. 
  • Seminare für Menschen in Zeiten der Trauer zu einzelnen Themen, z.B. Jahrestage gestalten
  • Ausgestaltung und Begleitung von Begegnungsangeboten für Menschen in Zeiten der Trauer, z.B. für soziale Institutionen


Diese und weitere Themen sowie der Umfang können entsprechend Ihrer Bedürfnisse und Vorstellungen angepasst werden.
Kontaktieren Sie mich gern!

Über mich

Meine Haltung zur Trauerbegleitung

Trauer ist individuell und Trauerwege sind es ebenso.
Sie braucht Zeit, Raum und Mit-Menschen. 

Sie benötigt ein wohlwollendes Umfeld, die Zustimmung zu trauern, die Anerkennung des Schmerzes und die Ermutigung, dem eigenen Trauerweg zu folgen. 
Keine vorschnellen Lösungen oder Ratschläge. 
Freunde, Familie und das berufliche Umfeld reagieren oft mit Unsicherheit oder die nahestehenden Menschen sind genauso stark betroffen von dem Verlust. 

Hier kann Trauerbegleitung eine gute Möglichkeit sein. 
Sie ist ein Stück Wegbegleitung und bietet den Raum, der Trauer Ausdruck zu verleihen.
Sie kann helfen, die eigenen Reaktionen und die der nahestehenden Menschen besser zu verstehen.
Sie unterstützt dabei, die individuellen Fähigkeiten im Umgang mit der Trauer zu entdecken, zu stärken und weiter zu entwickeln.
Gruppenangebote ermöglichen Begegnung und Austausch mit ähnlich Betroffenen  in einem geschützten Rahmen.
 

Trauerbegleitung kann die Trauer nicht beschleunigen oder abkürzen und sie ist keine Therapie. 

Aber sie bietet mit unterschiedlichen und individuellen Angeboten die Möglichkeit, zu lernen mit der Trauer umzugehen und kann Trauerwege begehbarer machen. 

Persönliches

Geboren und aufgewachsen bin ich in Ostwestfalen. 
Nach meiner Ausbildung zog es mich nach Hannover. Einige Jahre später in den Kreis Celle mit seiner wunderbaren Landschaft aus Feldern, Wald und mit weitem Himmelsblick. 
Hier fühle ich mich zu Hause.
Ich bin verheiratet und Mutter von zwei erwachsenen Söhnen.
Meinen persönlichen Ausgleich finde ich in der Natur, beim Wandern und in ehrenamtlichem Engagement.

Werdegang & Motivation

Nach der Ausbildung lernte ich in Hannover beruflich die Möglichkeiten der Medizin kennen. Schon bald wurde mir dabei bewusst, wie wichtig die ganzheitliche Begleitung  schwerstkranker Menschen und  ihrer An-/Zugehörigen ist. 
Insbesondere auch dann, wenn die Medizin nicht mehr heilen kann:
Die Angehörigen müssen mit dem Tod des geliebten Menschen weiterleben.
Mir war es ein großes Anliegen, hierüber mehr zu lernen.
Dies motivierte mich, in die Hospizarbeit zu gehen, die auch das soziale Umfeld besonders mit einbezieht und den Menschen in den Mittelpunkt stellt.
Die daraus entwickelte Haltung und der Hospizgedanke prägen mich bis heute und wirken auch in mein Tun - und manchmal auch bewusstes 
Be-Lassen - in der Trauerbegleitung. 
Nach 16 Jahren in diesem Bereich, widme ich mich verstärkt der Trauerbegleitung und dem Vermitteln von Wissen. Der ressourcenorientierte Blick ist mir dabei besonders wichtig. 
Eine achtsame Begleitung und ein Ermöglichen in der Zeit des Abschieds kann Trauerwege begehbarer machen.

Für die Menschen, die um einen geliebten Menschen trauern, für ihnen Nahestehende, für Menschen, die Interesse an dem Thema haben und ihr Lebenswissen erweitern möchten und für professionell Pflegende. 

Qualifikationen & berufliche Erfahrung

  • Trauerbegleiterin (BVT)
  • Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivpflege
  • Palliative Care Fachkraft
  • Koordinationsfachkraft für ambulante Hospizdienste

Mitgliedschaften:

  • Bundesverband Trauerbegleitung e.V.

Möchten Sie mehr wissen?

Sie möchten mehr darüber erfahren, was ich mache oder wie eine Zusammenarbeit mit mir aussehen könnte? Dann nehmen Sie gern Kontakt zu mir auf, um die Details einer möglichen Zusammenarbeit direkt zu besprechen oder um weitere Informationen einzuholen.
Gern stelle ich ein individuelles Angebot für Sie zusammen. 
Ich freue mich, Sie kennenzulernen!

Kontakt

Schreiben Sie mir über das untenstehende Kontaktformular oder melden Sie sich gern auch telefonisch bei mir:

Michaela Gerhartz